01.03.2016

KAO Germany GmbH

Exklusive Einblicke zur neuen KMS California Imagekampagne 2016

KMS California Markenbotschafter_Robert Mrosek

Jedes Jahr trifft sich das KMS California Global Style Council bestehend aus Top-Friseuren, Künstlern und kreativen Köpfen um neue Styletrends in einer Kampagne zu definieren.


Die Entwicklung der neuen KMS California Kampagne stand ganz im Zeichen der Innovation und wurde in der Modehauptstadt London ins Leben gerufen. Das Motto: Innovative Künstler, Produkte und Stylings mit klassischen Looks neu definiert. Mehr Informationen zur neuen Kampagne von Global Style Council Mitglied Robert Mrosek.


Natürliches Haarstyling ist einer der Haupttrends der Zukunft. Die KMS California Kampagne 2016 zum 40-jährigen Jubiläum der Marke ebnet den Weg für eine neue Ära lässig-cooler Looks, die einfach zu stylen sind und trotzdem maximale Wirkung erzielen. Alle Looks wurden von dem internationalen KMS California Artistic Team bestehend aus Simon Miller (USA), Lori Panarello (USA), Sonna Brado (USA), Sam Burnett (UK) und Robert Mrosek (Deutschland) kreiert. Unterstützt wurde das Team diesmal von: Editorial Stylistin Halley Brisker, Mode- und Lifestyle-Fotograf Nick Dorey, Make-up Artist Lucy Burt, Stylistin Julia Sarr-Jamois und der Produktionsgesellschaft Scorch London. Mehr Informationen zu den Haartrends und der neuen KMS California Imagekampagne von Robert Mrosek:


Über Robert Mrosek


Der Topstylist Robert Mrosek ist als KMS California Markenbotschafter tätig und gehört regelmäßig dem Global Style Council an. Der eignene „Mrosek Hairdesign“ Salon befindet sich in seiner Heimatstadt Bielefeld.


Worum geht es bei der neuen KMS California Image-Kampagne 2016?


Bei der neuen KMS California Image-Kampagne 2016 geht es vor allem darum, lässig-coole Looks zu kreiren, die einfach zu stylen sind und trotzdem eine maximale Wirkung erzielen. Dabei darf es auch unkonventionell zugehen.


Welche Trends sehen Sie für das Jahr 2016?


Pony-Frisuren sind 2016 besonders cool. Bei kräftigem, vollem, aber auch bei feinerem Haar eignet sich ein Dramatic-Fringe bestens. Er bringt nicht nur mehr Leben und Fülle ins Haar sondern verleiht ihm auch eine besondere Textur. Der Bob wird aber auch weiterhin zu den beliebtesten Frisuren zählen. 2016 kehrt er mit seiner klassischen Haarlänge zurück und sagt dem akkuraten Schnitt und der Perfektion der Langhaar-Bobfrisur Lebewohl. Wie ein Rockstar, cool und gleichzeitig mädchenhaft verspielt. So umfasst er eine wunderbar große Vielzahl verschiedener Styles.


Was empfehlen Sie Frauen, die ihre Haare nicht abschneiden wollen?


Hierfür gibt es einen einfachen Trick. Wenn Frauen ihren Haarschnitt nicht großartig verändern wollen, sollten sie zur Frabe greifen. Leuchtende farbliche Highlights und schöne Farbverläufe akzentuieren die Farbe im Haar und kreiren einen neuen schönen Look mit einer tollen Textur.


Natürliches Haarystyling soll ebenfalls eine große Rolle im neuen Jahr spielen. Was sagen Sie dazu?


Dem stimme ich absolut zu. Die Tendenz geht allgemein in die Richtung natürliches Haarstyling und daher ist es nicht verwunderlich, dass natürlich fallenden Locken ebenfalls ganz weit vorne liegen. Ein Haarstyle, der sich besonders für voluminöses und feines Haar eignet. Mit den richtigen Styling Produkten gelingt auch die nötige Festigkeit. Das wichtigste Tool bei all den Looks im neuen Jahr sind jedoch die Hände. Mit den richtigen Produkten und Händen können die schönsten Looks für KMS California kreiert werden. Dabei ist der Modetrend 2016 so nah am Endverbraucher wie noch nie.


Ausstellerdatenblatt